Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2012

Spalte:

1002–1005

Kategorie:

Kirchenrecht

Autor/Hrsg.:

Kreß, Hartmut

Titel/Untertitel:

Ethik der Rechtsordnung. Staat, Grundrechte und Religionen im Licht der Rechtsethik.

Verlag:

Stuttgart: Kohlhammer 2012. 335 S. 23,2 x 15,5 cm = Ethik – Grundlagen und Handlungsfelder, 4. Kart. EUR 29,90. ISBN 978-3-17-018670-5.

Rezensent:

Wolfgang Erich Müller

Angesichts der gegenwärtigen »Steuerungs- und Organisationskrise« in »Staat und Gesellschaft« (11) will Hartmut Kreß mit dem hier vorzustellenden Buch die Einsicht des Staatsrechtlers Hugo Preuß von der Unerlässlichkeit einer Konflikte regulierenden, integrativ wirkenden und unparteilichen Rechtsordnung für das Zusam­menleben im Staat neu mit Leben füllen. Dazu gliedert K. seine Arbeit so, dass er das Recht nicht abstrakt deduziert, sondern es als historisch gewachsene Kulturform bestimmt (Teil A). Die moderne säkulare Rechtsordnung steht in bestimmten Zusammenhängen und Spannungen zur Religion (Teil B) und erhält durch die Grund rechte der Menschenwürde und der Freiheit ihr ethisches Fun­-dament (Teil C). Als Funktion einer Rechtsordnung für unsere pluralistische ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!