Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2012

Spalte:

907–910

Kategorie:

Religionswissenschaft

Autor/Hrsg.:

Neuer, Werner

Titel/Untertitel:

Heil in allen Weltreligionen? Das Verständnis von Offenbarung und Heil in der pluralistischen Religionstheologie John Hicks.

Verlag:

Neuendettelsau: Freimund; Gießen: Brunnen 2009. 315 S. 21,0 x 14,0 cm. Geb. EUR 29,95. ISBN 978-3-86540-074-1 (Freimund); 978-3-7655-1755-6 (Brunnen).

Rezensent:

Reinhard Slenczka

Die Ansicht, dass es nicht nur den einen Heilsweg in Jesus Christus (Apg 4,12) gibt, ist inzwischen nicht nur eine unter Christen weit verbreitete Einstellung, sondern in manchen kirchenamtlichen Entscheidungen herrschende Lehre. Man kann daher ohne Weiteres feststellen, dass der Anspruch, eine kopernikanische Wende ge­genüber dem seit den Anfängen des Christentums vor allem bestehenden Konsensus zu vollziehen, sich faktisch in protestantischen Kreisen durchgesetzt hat. Dazu gehört auch, dass in dem »Dialogdekalog« von Leonhard Swidler der Anspruch »allein die Wahrheit zu besitzen« und einen Dialog zu verweigern, als Häresie zu verurteilen ist. Damit ist zunächst einmal nur gezeigt, dass wir es mit einem höchst emotionalen Thema zu tun haben.
Werner Neuer, ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!