Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2012

Spalte:

723–725

Kategorie:

Systematische Theologie: Dogmatik

Autor/Hrsg.:

Davidson, Ivor J., and Murray A. Rae [Eds.]

Titel/Untertitel:

God of Salvation. Soteriology in Theological Perspective.

Verlag:

Farnham/Burlington: Ashgate 2011. IX, 198 S. 23,0 x 15,4 cm. Kart. £ 19,99. ISBN 978-1-4094-2167-2.

Rezensent:

Matthias Gockel

Der Band versammelt zehn Aufsätze systematischer Theologen aus England, Schottland, Australien, Neuseeland und den USA. Leitend ist das Interesse am systematischen Bezug des Heils (salvation) auf die Gotteslehre. Christliche Soteriologie sollte sich weniger an einzelnen Themen wie Vergebung, Rechtfertigung, Befreiung oder Freundschaft mit Gott und mehr am trinitarischen Gottesbegriff orientieren. Auf diese Weise komme der Beziehungsreichtum theo­logischer Loci, von der Schöpfungslehre bis zur Eschatologie, zum Leuchten.
In Zuspitzung von Überlegungen Chr. Schwöbels bezeichnet John Webster die Trinitätslehre als »Identitätsbeschreibung« des Heilssubjekts und Bollwerk gegen den »soteriologischen Nominalismus« (21). Er versteht die immanente Trinität als ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!