Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2012

Spalte:

416–418

Kategorie:

Altes Testament

Autor/Hrsg.:

Dohmen, Christoph

Titel/Untertitel:

Mose. Der Mann, der zum Buch wurde.

Verlag:

Leip­zig: Evangelische Verlagsanstalt 2011. 288 S. m. Abb. 19,0 x 12,0 cm = Biblische Gestalten, 24. Kart. EUR 18,80. ISBN 978-3-374-02847-4.

Rezensent:

Hans-Christoph Schmitt

Ausgehend von dem Ziel der Reihe »Biblische Gestalten«, »Biblische Theologie durch das Nachzeichnen biblischer Gestalten und ihrer Geschichte zu entfalten« (7), will das Buch des Regensburger katholischen Alttestamentlers Christoph Dohmen nicht »eine Person der Vergangenheit auferstehen lassen« (9), sondern »die Geschichte eines Zeugnisses« nachzeichnen (7). Von daher weist der Vf. in einer »Einführung« (Teil A, 9–58) darauf hin, dass es sich bei Mose um die »Zentralgestalt« der Bibel handelt (Abschnitt A 1 »Mit Mose zur Bibel«, 9–24), die durch »die Bücher des Mose« (= Tora) sowohl die Grundstruktur des jüdischen Tanak (Tora, Nebiim, Ketubim) als auch die der christlichen »Heiligen Schrift« (»Tora – Propheten – Evangelien – Taten und Worte der Apostel«, ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!