Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2012

Spalte:

374–376

Kategorie:

Religionspädagogik, Katechetik

Autor/Hrsg.:

Wermke, Michael [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Transformation und religiöse Erziehung. Kontinuitäten und Brüche der Religionspädagogik 1933 und 1945. Eine Veröffentlichung des Arbeitskreises für Historische Religionspädagogik.

Verlag:

Jena: IKS Garamond 2011. 390 S. m. Abb. 8° = Arbeiten zur Historischen Religionspädagogik, 9. Geb. EUR 39,90. ISBN 978-3-941854-37-6.

Rezensent:

Robert Schelander

Forschungen zur Geschichte religiöser Bildung und Erziehung nehmen gerne eine Epoche, ein Thema oder eine Person in den Blick. Werden längere Zeiträume überblickt, so steht dabei häufig die Entwicklung der religionspädagogischen Theoriebildung im Vordergrund. Wir begegnen religionspädagogischer Binnenargumentation. Das Stichwort Transformation signalisiert demgegenüber ein Doppeltes: Es werden einerseits Zäsuren des Wandels aufgesucht und auf die in ihnen zutage tretenden Kontinuitäten und Brüche untersucht, und andererseits wird der religionspädagogische Binnendiskurs in den Kontext kirchlicher, schulischer und politisch-gesellschaftlicher Entwicklung gestellt. Transformation verstanden als »Wandel oder Wechsel politischer Regime, gesellschaftlicher Systeme und ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!