Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Februar/2012

Spalte:

230–232

Kategorie:

Systematische Theologie: Ethik

Autor/Hrsg.:

Coenen, Christopher, Gammel, Stefan, Heil, Reinhard, u. Andreas Woyke [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Die Debatte über »Human Enhancement«. Historische, philosophische und ethische Aspekte der technologischen Verbesserung des Menschen.

Verlag:

Bielefeld: transcript 2010. 331 S. 22,5 x 13,5 cm = Science Studies. Kart. EUR 31,80. ISBN 978-3-8376-1290-5.

Rezensent:

Elisabeth Gräb-Schmidt

In einer Zeit, die geprägt ist von unglaublichen und unglaubwürdigen Zukunftsvisionen, wie sie seit gut zehn Jahren von amerikanischen Technologen medial äußerst publikumswirksam inszeniert werden – zu denken ist hier etwa an Ray Kurzweil, Chopra und Kacku, die die Maschinisierung des Menschen als Ewigkeitsversprechen lancieren –, ist es höchste Zeit, die Diskussion um Human Enhancement, d. h. die Versuche der technischen Verbesserung des Menschen zu entideologisieren und auf ihre sachliche und ethische Bedeutung hin zu durchleuchten. Das Lobenswerte des vorliegenden Bandes ist es, dass er einen solchen Versuch der Entideologisierung vornimmt, aber nicht ohne jene Ebenen der Sciencefiction, die die Versuche des Human Enhancement von Anfang an begleitet haben, mit zu durchleuchten ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!