Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2012

Spalte:

43–44

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Broadhead, Edwin K.

Titel/Untertitel:

Jewish Ways of Following Jesus. Redraw­ing the Religious Map of Antiquity.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2011. XIX, 440 S. m. Abb. 23,2 x 15,5 cm = Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament, 266. Lw. EUR 129,00. ISBN 978-3-16-150304-7.

Rezensent:

Markus Tiwald

Zurzeit tobt ein heftiger Streit unter Judaisten und christlichen Bibelwissenschaftlern gleicherweise, ob, wann und unter welchen Umständen es zu einem »parting of the ways« zwischen Judentum und Christentum gekommen sei. Immer mehr Forscher vertreten die – zwar gut begründete und doch nicht mit hundertprozentiger Genauigkeit zu belegende – These, dass die allzu monolineare Sichtweise späterer jüdischer und christlicher Orthodoxie, die eine strikte und allumfassende Trennung zwischen Juden und Christen gegen Ende des 1. Jh.s n. Chr. vor Augen führt, eine erst nachträgliche Verzeichnung wesentlich komplexerer historischer Entwick­lungslinien war. Der Beweis dieser These steht und fällt freilich mit der Annahme, dass es auch lange nach dem 1. Jh. noch immer »Ju­denchristen« ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!