Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Dezember/2011

Spalte:

1348-1350

Kategorie:

Christliche Kunst und Literatur

Autor/Hrsg.:

Winkler, Vera-Sabine

Titel/Untertitel:

Leise Bekenntnisse. Die Bedeutung der Poesie für die Sprache der Liturgie am Beispiel von Hilde Domin.

Verlag:

Ostfildern: Matthias-Grünewald-Verlag 2009. 480 S. m. 1 Porträt, Abb. u. Tab. 8° = Theologie und Literatur, 22. Kart. EUR 39,90. ISBN 978-3-7867-2788-0.

Rezensent:

Alexander Deeg

Vera-Sabine Winkler legt eines jener selten gewordenen theologischen Fachbücher vor, deren Lektüre gleichsam wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn sowie praktische Anregungen für die kirchliche Arbeit bedeutet und pure Leselust bereitet. Bis in die Buchgestaltung hinein ist – durch zahlreiche Abbildungen, weitgehend präzise Lektorierung, einen hilfreichen, wenngleich etwas überladenen Anhang – ein inspirierendes Werk entstanden. Die im Jahr des 100. Geburtstags von Hilde Domin (1909–2006) veröffentlichte Wuppertaler Dissertation ruft epistemologisch und inhaltlich aus der Routine heraus und leistet damit selbst das, was Lyrik in den Augen Domins bewirken kann: ein »Stoppen von Zeit und Zweck« (336).
In immer neuen Perspektiven begegnen Leserinnen und Leser einem ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!