Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2011

Spalte:

1084-1086

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Trowitzsch, Michael

Titel/Untertitel:

Karl Barth heute.

Verlag:

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2007. 565 S. gr.8°. Geb. EUR 44,95. ISBN 978-3-525-57123-1.

Rezensent:

Eberhard Busch

Michael Trowitzsch hat ein überaus köstliches Werk vorgelegt. Das Buch ist wie eine prachtvolle Orgel, die eine Fülle verschiedener Klangregister enthält, und T. ist in der Lage, sie alle je zur passenden Zeit zu ziehen und in überraschend-schönen Klangkombinationen zu spielen. Es bereichert einen und es macht Freude, dem zuzuhören. »Man« kann das Buch vielleicht auch freudlos lesen. Und dann stellt man wohl »richtig« fest, dass es acht große Kapitel hat. Nach einer Einleitung redet es von der Hermeneutik, von der Exegese, von der Gotteslehre, von der Versöhnung, vom Leben in der Dankbarkeit und von der Eschatologie. So steht es gewiss in dem Buch. Aber damit ist das Entscheidende noch nicht gesagt.
Versuchen wir zunächst zu verstehen, was der eigenartige Titel des ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!