Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2011

Spalte:

666-671

Kategorie:

Christliche Kunst und Literatur

Autor/Hrsg.:

Kühlmann, Wilhelm, u. Roman Luckscheiter [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Moderne und Antimoderne. Der Renouveau catholique und die deutsche Literatur. Beiträge des Heidelberger Colloquiums vom 12. bis 16. September 2006.

Verlag:

Freiburg i. Br.-Berlin-Wien: Rombach 2008. 608 S. m. Abb. gr.8° = Catholica, 1. Geb. EUR 68,00. ISBN 978-3-7930-9546-0.

Rezensent:

Klaus Unterburger

Der im Wesentlichen auf eine Heidelberger Tagung zurückgehende Sammelband möchte die »bemerkenswerte Diskrepanz« zwischen weit fortgeschrittener Erforschung des modernen Katholizismus und »literaturgeschichtlicher Marginalisierung der katholischen Literaturbewegung des 20. Jahrhunderts« anzeigen und schließen helfen (9). Doch auch in kirchenhistorischer Hinsicht ist die Erforschung des Renouveau catholique ein lohnenswertes Unternehmen, so wenn man der Frage nachgeht, was Ende des 19. und in der erste Hälfte des 20. Jh.s Intellektuelle und Schriftsteller, häufig Konvertiten oder Revertiten, anziehend an der katholischen Kirche fanden, so dass sich ihr literarisches Schaffen aus katholischen Wissens-, Wert- und Traditionsbeständen speiste, und was sie an ihr ablehnten. ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!