Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Mai/2011

Spalte:

528-530

Kategorie:

Kirchengeschichte: Reformationszeit

Autor/Hrsg.:

Dembek, Arne

Titel/Untertitel:

William Tyndale (1491–1536). Reformatorische Theologie als kontextuelle Schriftauslegung.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2010. XVII, 508 S. gr.8° = Spätmittelalter, Humanismus, Reformation, 50. Lw. EUR 99,00. ISBN 978-3-16-150302-3.

Rezensent:

Martin Brecht

Mit der bei Hellmut Zschoch an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal gefertigten Dissertation liegt (endlich wieder einmal) eine deutsche Untersuchung zur englischen Reformationsgeschichte vor. Dabei ist gerade Tyndale schon mit seiner Vita eine Brückengestalt zwischen der englischen und der deutschen bzw. kontinentalen Reformationsgeschichte, die die Befassung von beiden Seiten her geradezu herausfordert. Arne Dembek ist bei seinem Studium in Edinburgh mit der British Reformation bekannt geworden und hat sich sprachlich und forschungsgeschichtlich mit seinem Gegenstand vertraut gemacht. Der Untertitel lässt eine theologiegeschichtliche Behandlung des Themas erwarten, aber die Schriften Tyndales sind eben auch die wesentlichste Quelle. Mit dem zunächst recht vage wirkenden ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!