Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2011

Spalte:

383-384

Kategorie:

Religionswissenschaft

Autor/Hrsg.:

Gort, Jerald D., Jansen, Henry, and Wessel Stoker [Eds.]

Titel/Untertitel:

Cross-road Discourses between Christianity and Culture.

Verlag:

Amsterdam-New York: Rodopi 2010. IX, 641 S. gr.8° = Currents of Encounter, 38. Geb. EUR 130,00. ISBN 978-90-420-2863-0.

Rezensent:

I. U. D.

Das Christentum ist eine kulturell ungemein anpassungsfähige Religion. Das belegt seine ganze Geschichte, und das charakterisiert auch seine Gegenwart. Eben das macht es zu einer unerlässlichen, aber schwierigen Aufgabe, seine Beziehungen zu anderen Kulturphänomenen immer wieder kritisch neu zu bestimmen. Der vorliegende Band, der dem Amsterdamer Religionsphilosophen Hendrik M. Vroom als Festschrift zum 65. Geburtstag gewidmet ist, versucht das in exemplarischer Weise für die Situation der (Post-) Moderne mit ihrem Doppelgesicht einer forcierten Säkularisierung und Pluralisierung auf der einen Seite und einer globalen Ausbreitung und Intensivierung alter und neuer religiöser Traditionen auf der anderen. Säkularisierung, Pluralisierung, Globalisierung, Weltreligionen, neue Formen ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!