Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2011

Spalte:

297-299

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Wengst, Klaus

Titel/Untertitel:

»Wie lange noch?« Schreien nach Recht und Gerechtigkeit – eine Deutung der Apokalypse des Johannes.

Verlag:

Stuttgart: Kohlhammer 2010. 300 S. gr.8°. Kart. EUR 29,90. ISBN 978-3-17-021103-2.

Rezensent:

Heinz Giesen

Die Offb enthüllt, wem tatsächlich die Macht über Schöpfung und Geschichte zukommt. Damit die Gemeinden, an die sich Johannes richtet, die bedrängenden Widerfahrnisse in ihrem Alltag ertragen können, lässt er sie wissen, wie es hinter der Fassade der sich vordergründig so eindrucksvoll darstellenden römischen Macht aussieht. Die sich daraus ergebende andere Sicht auf die Wirklichkeit zeigt sich bereits zu Beginn des apokalyptischen Hauptteils (4,1–8). Die Zuordnung der 24 Ältesten zum Thron – nach Wengst, emeritierter Professor an der Universität Bochum, Repräsentanten Israels und der Völker – ist Sinnbild für die universale Herrschaft Gottes, und ihr Sitzen auf Thronen weist auf ihre Teilhabe an seiner Herrschaft hin. Träfe Letzteres zu, ließe sich nicht erklären, ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!