Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2010

Spalte:

1148-1150

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Klein, Dietrich

Titel/Untertitel:

Hermann Samuel Reimarus (1694–1768). Das theologische Werk.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2009. X, 310 S. gr.8° = Beiträge zur historischen Theologie, 145. Lw. EUR 89,00. ISBN 978-3-16-149912-8.

Rezensent:

Christopher Spehr

Sein Name gehört zum theologiegeschichtlichen Allgemeingut des 18. Jh.s. Seine Tätigkeiten sind facettenreich und geheimnisum­woben. Und seine aufklärerischen Impulse enthalten auf religi­ösem Gebiet revolutionäre Sprengkraft: Hermann Samuel Reimarus (1694–1768) – Hamburger Professor, Gymnasialrektor, Bibelkritiker und Radikalaufklärer. Zu Lebzeiten als anerkannter Philologe, gern gelesener Popularphilosoph und gut lutherischer Ge­lehrter der Öffentlichkeit bekannt, lösten seine durch Gotthold Ephraim Lessing postum zwischen 1774 und 1778 in Auszügen publizierten bibelkritischen Gedanken den Fragmentenstreit aus. Im Verlauf des Streitschriftenkriegs, der vonseiten der lutherischen Orthodoxie gegen die durch den »Wolfenbüttelschen Ungenannten« formulierte Destruktion der ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!