Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2010

Spalte:

875-876

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Hedley, Douglas

Titel/Untertitel:

Living Forms of the Imagination.

Verlag:

London-New York: T & T Clark International (Continuum) 2008. X, 308 S. gr.8°. Kart. £ 24,99. ISBN 978-0-567-03295-9.

Rezensent:

Malte Dominik Krüger

Der renommierte Platonist aus Cambridge legt mit dieser Studie eine Monographie vor, die ein sowohl systematisches als auch historisches Interesse verrät. Der Fluchtpunkt der Überlegungen ist die Einsicht: Die menschliche Imagination (»Bildlichkeit«) im Sinn von Vorstellungsgabe, Einbildungskraft und Kreativität unterscheidet den Menschen vom Tier. Und genau diese Imagination kann zum Zentrum einer philosophischen Theologie werden, welche die Einseitigkeiten der analytischen und phänomenologischen Tradition auch in ihren theologischen Spielarten von reduktivem Naturalismus und religiösem Offenbarungspositivismus vermeidet. An­gesichts dieses Programms verwundert es kaum, dass für H. die cusanische Methode der rechenschaftsfähigen Mutmaßung leitend ist, teilt doch schon der ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!