Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2010

Spalte:

806-808

Kategorie:

Altertumswissenschaft

Autor/Hrsg.:

Gzella, Holger, u. Margaretha L. Folmer [Eds.]

Titel/Untertitel:

Aramaic in its Historical and Linguistic Setting.

Verlag:

Wiesbaden: Harrassowitz 2008. VII, 388 S. gr.8° = Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz. Veröffentlichungen der Orientalischen Kommission, 50. Geb. EUR 56,00. ISBN 978-3-447-05787-5.

Rezensent:

Christian W. Hess

Mit einer Vielzahl von Quellen und einer ununterbrochenen Überlieferung, die fast 3000 Jahre zurückreicht, bleibt das Aramäische ein fruchtbares Forschungsgebiet der Semitistik. Dabei kann nicht geleugnet werden, dass die Erforschung des Aramäischen erhebliche Schwierigkeiten mit sich bringt: Kaum einer Person wird es noch möglich sein, alle Dialekte und Sprachstufen gleich zu beherrschen. Zudem muss bedacht werden, dass das Aramäische stets mit anderen Sprachen und Kulturen in Kontakt stand, die erheblichen Einfluss auf seine Entwicklung ausübten.
Es ist den Herausgebern des vorliegenden Tagungsbands gelungen, 20 Beiträge zu verschiedenen Themen und Schwerpunkten zusammenzubringen, die gleichzeitig die Vielfalt der Aramaistik hervorheben und einen Überblick über die ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!