Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2010

Spalte:

639-652

Kategorie:

Aufsätze

Autor/Hrsg.:

Martin Rösel

Titel/Untertitel:

Die graphe gewinnt Kontur
Die Stellung der Septuaginta in der Theologiegeschichte des Alten Testaments

In den letzten Jahren hat es einen beispiellosen Boom der Septuaginta-Forschung1 gegeben, dessen Ende nicht abzusehen ist. Standen früher vor allem Studien zu Textkritik und -geschichte im Fokus des Interesses, die nur von wenigen Spezialisten betrieben wurden, hat sich nun das Feld der Fragehinsichten und Forscherso erweitert, dass kaum noch ein Überblick zu gewinnen ist.2 Am deutlichsten sichtbar wird das Phänomen an den Übersetzungen der LXX in moderne Sprachen, begonnen mit der seit 1986 in Einzelbänden erscheinenden Bible d’Alexandrie (BdA) über die New English Translation of the Septuagint (NETS, 2007) bis zur Septuaginta Deutsch (LXX.D, 2009); weitere Projekte laufen noch.3

Wie bei einer so jungen ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!