Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Februar/2010

Spalte:

218-219

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Stinglhammer, Hermann

Titel/Untertitel:

Libertas semper bona. Gottesgedanke und menschliche Freiheit bei Gabriel Biel. Ein Beitrag zur christlichen Legitimität der Neuzeit.

Verlag:

Winzer: Duschl 2006. VIII, 277 S. gr. 8°. Geb. EUR 34,90. ISBN 978-3-933047-97-7.

Rezensent:

Christoph Burger

Diese Arbeit wurde im Dezember 2000 der Katholisch-Theologischen Fakultät der Eberhard Karls-Universität Tübingen als Habilitationsschrift vorgelegt. Das Buch ist nicht eben durchsichtig gegliedert. Auf die Einleitung (9–14) folgen drei sehr ungleich lange Abschnitte, die lediglich als ›A‹ (15–36), ›B‹ (37–242) und ›C‹ (243–255) bezeichnet werden. Unterhalb dieser höchsten Gliederungsebene enthält allein ›B‹ ›Hauptteile‹ und unterhalb dieser fünf ›Hauptteile‹ wiederum ›Kapitel‹, ›A‹ und ›C‹ dagegen haben keine ›Hauptteile‹, sondern nur ›Kapitel‹.
Der Scholastiker Biel hätte es nicht gebilligt, dass der Vf. in seiner Reihe von fünf Motti das Bibelzitat Joh 8,32 erst als drittes nennt, noch dazu erst nach einer Aussage des ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!