Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Februar/2010

Spalte:

203-204

Kategorie:

Kirchengeschichte: 20. Jahrhundert, Zeitgeschichte

Autor/Hrsg.:

Labonté, Thomas

Titel/Untertitel:

Die Sammlung »Kirchenlied« (1938). Entstehung, Corpusanalyse, Rezeption.

Verlag:

Tübingen: Francke 2008. IX, 230 S. m. Tab. gr.8° = Mainzer Hymnologische Studien, 20. Kart. EUR 48,00. ISBN 978-3-7720-8251-1.

Rezensent:

Konrad Klek

Aus den ergiebigen Forschungen des inzwischen beendeten Mainzer Graduiertenkollegs »Geistliches Lied und Kirchenlied interdisziplinär« entstand diese gründlich recherchierte Arbeit zur jüngeren katholischen Gesangbuchgeschichte. »Kirchenlied« ist ein im Kontext der katholischen Jugendarbeit in den 1930er Jahren konzipiertes und weit verbreitetes Liederheft mit (nur) 140 Titeln, das eine große Prägekraft für das gesamte kirchliche Singen entwickelt hat bis hin zur Konzeption des »Gotteslobs« in den 1970er Jahren. Es ist auch das erste katholische Gesangbuch mit einem an­sehn­lichen, gut 40 Titel umfassenden Korpus von Liedern evangelischer Provenienz.
L. referiert zunächst umsichtig den Entstehungsprozess in der zeitgenössischen, schwierigen Gemengelage von ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!