Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

November/2009

Spalte:

1191–1192

Kategorie:

Altes Testament

Autor/Hrsg.:

Fabry, Heinz-Josef

Titel/Untertitel:

Nahum. Übers. u. ausgelegt v. H.-J. Fabry.

Verlag:

Freiburg-Basel-Wien: Herder 2006. 232 S. gr.8° = Herders Theologischer Kommentar zum Alten Testament. Geb. EUR 50,00. ISBN 978-3-451-26850-2.

Rezensent:

Jörg Jeremias

Das Buch Nahum hat – mit Recht – nie im Zentrum der Forschung an den alttestamentlichen Propheten gestanden, sondern stets an deren Rand. Dennoch ist in jüngerer Zeit immer deutlicher erkannt worden, dass die im 19. und beginnenden 20. Jh. geläufige negative Charakterisierung der Botschaft des Buches als nationale Heilsprophetie, wie sie andernorts im Alten Testament vehement bekämpft wird, nicht nur einseitig, sondern unzutreffend ist. Die Besonderheit des Buches liegt vielmehr darin, dass in ihm der Weg von aktueller Prophetie in benennbarer historischer Stunde (2,2. 4ff.) zu ge­nerellen Aussagen über Gott, wie sie im jüngeren hymnischen Eingangsteil 1,2–8 dem Buch als hermeneutischer Schlüssel vorangestellt sind, weit klarer und deutlicher zutage tritt als in den ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!