Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

November/2009

Spalte:

1179–1180

Kategorie:

Altertumswissenschaft

Autor/Hrsg.:

Steimle, Christopher

Titel/Untertitel:

Religion im römischen Thessaloniki. Sakraltopographie, Kult und Gesellschaft 168 v. Chr. – 324 n. Chr.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2008. XI, 240 S. m. Abb. gr. 8° = Studien und Texte zu Antike und Christentum. Texts and Studies in Antiquity and Christianity, 47. Kart. EUR 59,00. ISBN 978-3-16-149410-9.

Rezensent:

Christoph Auffarth

Diese Monographie ist ein vorzügliches Beispiel für die religionswissenschaftliche Erforschung der »Römischen Reichsreligion und Provinzialreligion« als zeitgenössischer Religion des frühen Christentums. Die Arbeit steht neben der Untersuchung von Christoph vom Brocke zum Thessaloniki des Paulus (Thessaloniki – Stadt des Kassander und Gemeinde des Paulus: eine frühe christliche Gemeinde in ihrer heidnischen Umwelt. WUNT II 125. Tübingen: Mohr Siebeck 2001, XIII, 310 S.). S. unterscheidet sich aber nicht nur in der untersuchten Zeit vom Hellenismus bis zur Spätantike, sondern auch darin, dass nicht das Christentum der immer wieder gesuchte Bezugspunkt ist. Das Christentum ist religionsgeschichtlich in Thessaloniki (wie in Korinth – nahezu) unsichtbar, gäbe es nicht ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!