Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2009

Spalte:

1146–1148

Kategorie:

Ökumenik, Konfessionskunde

Autor/Hrsg.:

Stoeckl, Kristina

Titel/Untertitel:

Community after Totalitarianism. The Russian Orthodox Intellectual Tradition and the Philosophical Discourse of Political Modernity.

Verlag:

Frankfurt a. M. u. a.: Lang 2008. 199 S. 8° = Erfurter Studien zur Kulturgeschichte des orthodoxen Christentums, 4. Kart. EUR 39,00. ISBN 978-3-631-57936-7.

Rezensent:

Joachim Willems

Die Studie stellt eine Dissertation dar, die am European University Institute in Florenz entstanden ist. Ihre Autorin Kristina Stöckl hat Vergleichende Literaturwissenschaften, Russland-Studien und Po­litikwissenschaft studiert. Dass sie sich, aus diesen Fachrichtungen kommend, mit der russischen Orthodoxie beschäftigt, belegt das in verschiedensten wissenschaftlichen Disziplinen gewachsene In­teresse an Fragen des Verhältnisses von Religion und Politik. Ein vorrangiges Interesse bei der Bearbeitung dieses Themas ist, ob Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und, allgemein gesagt, politische Mo­derne nur historisch oder auch systematisch auf die Konfessionskulturen des westlichen Christentums bezogen sind.
S. wählt nun den überaus fruchtbaren (und, nebenbei, sympathischen) ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!