Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2009

Spalte:

1087

Kategorie:

Kirchengeschichte: 20. Jahrhundert, Zeitgeschichte

Autor/Hrsg.:

Bearb. v. D. Pöpping u. A. Silomon unter Mitarbeit v. K.-H. Fix.

Titel/Untertitel:

Die Protokolle des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland. Bd. 6: 1952.

Verlag:

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2008. 518 S. gr.8° = Arbeiten zur Kirchlichen Zeitgeschichte. Reihe A: Quellen, 14. Geb. EUR 99,00. ISBN 978-3-525-55764-8.

Rezensent:

Martin Greschat

Erfreulich kontinuierlich geht die wissenschaftliche Edition der Protokolle des Rates der EKD voran. Dieser Band zum Jahr 1952, in dem die faktische Billigung des Generalvertrags über die Westbindung der Bundesrepublik stattfand – Adenauer sprach lieber vom »Deutschlandvertrag« –, behandelt eine besonders ereignisreiche Zeit. Neben dieser politischen Thematik und insbesondere den Aus­einandersetzungen über Niemöllers kirchlich-politische Position befasste sich der Rat mit einer Vielzahl von Sachverhalten, von der Mitwirkung an Gesetzesvorlagen über Probleme des kirchlichen Besitzes in Rom bis zur Verwendung von Abkürzungen im kirchlichen Dienstverkehr. Diese erinnerten Heinrich Bornkamm an die »bolschewistische Sprache, die von solchen Ungeheuern wimmelt« (221). Die ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!