Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2009

Spalte:

1083–1085

Kategorie:

Kirchengeschichte: 20. Jahrhundert, Zeitgeschichte

Autor/Hrsg.:

Bendel, Rainer [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Vertriebene finden Heimat in der Kirche. Integrationsprozesse im geteilten Deutschland nach 1945.

Verlag:

Köln-Weimar-Wien: Böhlau 2008. X, 670 S. gr.8° = Forschungen und Quellen zur Kirchen- und Kulturgeschichte Ostdeutschlands, 38. Geb. EUR 79,90. ISBN 978-3-412-20142-5.

Rezensent:

Jörg Seiler

Es ist das Verdienst von Rainer Bendel, dass der Komplex »Vertriebene und Kirchen« seit einigen Jahren (kirchen-)historisch seriös aufgearbeitet wird. Nunmehr legt er seinen dritten größeren Tagungsband zur Thematik vor, die er auch in seiner Habilitationsschrift behandelte (2003). Die Forschungen wurden zeitgleich durch weitere Studien vorangetrieben. Zu nennen sind etwa die Arbeiten von Dietmar Meder (2000), Michael Hirschfeld (2002), Christoph Holzapfel/Gabriele Vogt (2002), Martin Holz (2003), Robert Zurek (2005) und Sabine Voßkamp (2007). Im Bereich der evangelischen Kirche hatte Hartmut Rudolph bereits 1984/85 ein zweibändiges Grundlagenwerk vorgelegt. Die Aktualität dieser neueren Forschungen liegt angesichts der gesellschaftlichen Dis­kussionen auf der Hand. Sie ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!