Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Mai/2009

Spalte:

571–573

Kategorie:

Kirchengeschichte: Neuzeit

Autor/Hrsg.:

Kaplan, Benjamin J.

Titel/Untertitel:

Divided by Faith. Religious Conflict and the Practice of Toleration in Early Modern Europe.

Verlag:

Cambridge-London: The Belknap Press of Harvard University Press 2007. XIV, 415 S. m. Ktn. gr.8°. Lw. US$ 29,95. ISBN 978-0-674-02430-4.

Rezensent:

Martin Ohst

Benjamin Kaplan – er lehrt Niederländische Geschichte in London und Amsterdam – will auf neue Weise die Frage nach der Entstehung religiöser Toleranz in Europa beantworten und bekämpft die These, die Aufklärungsbewegung im späten 17./frühen 18. Jh. habe nach den Katastrophen der Religionskriege ideen- wie realgeschichtlich den entscheidenden Durchbruch be­wirkt (zusammenfassend 356), als ein ideenpolitisches Konstrukt, das ebenso an der Realität vorbeigehe wie die Behauptung, die Reformation habe hier schon den entscheidenden Schritt getan (357).
K. entfaltet seine These in einer negativen und einer positiven Stoßrichtung: Negativ weist er nach, dass es auch nach dieser Zeit noch zu gewaltsamen Auseinandersetzungen gekommen ist, in welchen religiös-konfessionelle ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!