Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2009

Spalte:

501-502

Kategorie:

Systematische Theologie: Ethik

Autor/Hrsg.:

Witschen, Dieter

Titel/Untertitel:

Mehr als die Pflicht. Studien zu supererogatorischen Handlungen und ethischen Idealen.

Verlag:

Freiburg: Freiburg Academic Press; Freiburg-Wien: Herder 2006. 216 S. gr.8° = Studien zur Theologischen Ethik, 114. Kart. EUR 30,00. ISBN 978-3-7278-1547-8 (Freiburg Academic Press); 978-3-451-29159-3 (Herder).

Rezensent:

Stephan Schleissing

Eine Person spendet zu Lebzeiten einem ihr unbekannten Dialysepatienten eine Niere. Der Ordensmann Maximilian Kolbe opfert im Konzentrationslager Auschwitz sein Leben für das Leben eines Familienvaters. Menschen, die sich so verhalten, verdienen unser Lob vor allem deshalb, weil sie etwas tun, das nicht von ihnen gefordert werden kann. In der moraltheologischen Tradition hat sich dafür im Anschluss an das Gleichnis vom barmherzigen Samariter der Begriff der supererogatorischen Handlung eingebürgert. Supererogatorisch handelt, wer aus eigener Initiative mehr (und anderes) als seine moralische Pflicht tut. Seit der reformatorischen Kritik an der Unterscheidung zwischen Geboten und Räten fand dieser Handlungstyp außerhalb der katholischen Moraltheologie kaum mehr Beachtung. Das ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!