Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2009

Spalte:

434-437

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Gradl, Hans-Georg

Titel/Untertitel:

Zwischen Arm und Reich. Das lukanische Doppelwerk in leserorientierter und textpragmatischer Perspektive.

Verlag:

Würzburg: Echter 2005. 500 S. gr.8° = Forschung zur Bibel, 107. Kart. EUR 35,00. ISBN 978-3-429-02741-4.

Rezensent:

Christfried Böttrich

Kaum ein Thema der lukanischen Theologie ist in der exegetischen Diskussion so aufmerksam wahrgenommen und so breit diskutiert worden wie das des Umganges mit materiellen Gütern. Die Bandbreite der Aussagen, die sich nur mühsam auf einen Nenner bringen lässt, hat dabei zu ganz unterschiedlichen Interpretationen geführt: Bislang musste sich der Evangelist Lukas nahezu jede Vereinnahmung – vom weltflüchtigen Asketen bis hin zum Anwalt revolutionärer Umstürze – gefallen lassen. Literarkritik, Formkritik, Redaktionskritik und sozialgeschichtliche Exegese haben ihre Instrumentarien an der lukanischen Position zum Thema ›Armut‹ ausgiebig erprobt, gegenüber ihrer Praxisrelevanz jedoch immer eine gewisse Verlegenheit empfunden. Trotz der erschöpfenden Behandlung des Materials ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!