Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2009

Spalte:

413-414

Kategorie:

Religionswissenschaft

Autor/Hrsg.:

Ausgewählt u. übers. v. A. Th. Khoury.

Titel/Untertitel:

Der Hadīth. Urkunde der islamischen Tradition.

Verlag:

Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 2008. Bd. I: Der Glaube. 455 S. gr.8°. Geb. EUR 49,95. ISBN 978-3-579-08066-6. Bd. II: Religiöse Grundpflichten und Rechtschaffenheit. 395 S. gr.8°. Geb. EUR 49,95. ISBN 978-3-579-08067-3.

Rezensent:

Andreas Feldtkeller

Das hier begonnene, auf fünf Bände angelegte Werk schließt eine empfindliche Lücke in der Zugänglichkeit islamischer Originalquellen in deutscher Sprache. Neben dem Koran ist der Hadith die wichtigste »Urkunde« des Islam. In ihr sind die überlieferten Lehrgespräche des Propheten Muhammad und die Erzählungen über seine Lebenspraxis gesammelt – inhaltlich das, was die islamische Tradition als die »Sunna« (Gewohnheit des Propheten) bezeichnet. Die Autorität des Hadith bemisst sich in einem komplizierten Ge­flecht von Abwägungen, mit welcher Wahrscheinlichkeit die einzelnen Überlieferungen authentisch die Sunna des Propheten bezeugen. Doch zumindest für den sunnitischen Islam kann man nicht generell sagen, dass der Hadith weniger Autorität hätte als der Koran, denn eine ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!