Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2020

Spalte:

851–853

Kategorie:

Systematische Theologie: Dogmatik

Autor/Hrsg.:

Klaer, Ingo

Titel/Untertitel:

»Alles, was mein ist, ist dein« (Lukas 15,31). Exegetisch-systematische Studien, Predigtmeditationen und Predigten zur Kommunikation zwischen Mensch und Gott. Aus d. Nachlass hrsg. v. J. Heidler u. Ch. Möller.

Verlag:

Görlitz u. a.: Verlag Gunter Oettel 2019. 328 S. Geb. EUR 24,00. ISBN 978-3-944560-59-5.

Rezensent:

Burkard Hotz

Was für ein lesefreundliches Buch voller biblisch-theologischer Entdeckungen und homiletischer Anregungen legen hier Johannes Heidler und Christian Möller als Herausgeber und Freunde des Autors vor. Sie präsentieren damit aus dem theologischen Schaffen von Ingo Klaer (1937–2016) einen breiten Querschnitt in 23 ganz unterschiedlichen und doch zugleich innerlich zentrierten Einzelbeiträgen und bringen damit – auch der zeitversetzten deutschen Nachkriegsgeschichte geschuldet – eine ganz eigenständige Stimme in den gegenwärtigen theologischen Diskurs ein.
K. war von 1963 bis 1965 Repetent am Sprachenkonvikt in Ost-Berlin und erschloss sich dort gemeinsam mit Eberhard Jüngel eine Form Systematischer Theologie, die sich bewusst als »konsequente Exegese« verstand. Später ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)