Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2020

Spalte:

738–740

Kategorie:

Religionspädagogik, Katechetik

Autor/Hrsg.:

Grümme, Bernhard

Titel/Untertitel:

Religionspädagogische Denkformen. Eine kritische Revision im Kontext von Heterogenität.

Verlag:

Freiburg i. Br.: Verlag Herder 2019. 192 S. = Quaestiones disputatae, 299. Kart. EUR 30,00. ISBN 978-3-451-02299-9.

Rezensent:

Oliver Reis

Das Buch zu den Religionspädagogischen Denkformen des katholischen Religionspädagogen Bernhard Grümme von der Ruhr-Universität Bochum steht in enger Verbindung zu seinem früheren Werk Heterogenität in der Religionspädagogik. Grundlagen und konkrete Bausteine, Herder: Freiburg i. Br. 2017. Schon in diesem Buch hat G. die Aufgeklärte Heterogenität als Paradigma etabliert und gegenüber anderen vergleichbaren differenztheoretischen Ansätzen wie der Inklusion, Intersektionalität, Pluralität oder Diversity kurz diskutiert. In seinem Buch von 2017 hat G. ebenfalls den Begriff der »Denkform« benutzt, um in verschiedenen Handlungskontexten wie interreligiöse Bildung, Inklusion oder Bildungsgerechtigkeit implizite dominante Argumentationsformen herauszuarbeiten. Dieser ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!