Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2020

Spalte:

227–229

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Calin, Rodolphe, Dangel, Tobias, u. Roberto Vinco [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Die Tradition der negativen Theologie in der deutschen und französischen Philosophie.

Verlag:

Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2018. 436 S. = Heidelberger Forschungen, 41. Geb. EUR 66,00. ISBN 978-3-8253-6496-0.

Rezensent:

Thomas Rentsch

Der reichhaltige Band (436 Seiten) enthält 19 Vorträge, die im Jahre 2014 auf einer deutsch-französischen Tagung in Montpellier gehalten wurden. Sie behandeln im deutschen Kontext den Prozess gegen Meister Eckhart in Avignon (J. Casteigt), Heidegger ( R. Vinco, E. Cattin), Przywara (E. Cattin), Jaspers (T. Ratsch), Benjamin (G. Raulet, P. König), Adorno (G. Moutot, T. Dangel) und Theunissen (N. Christgau). Im französischen Bereich werden Sartre (S. Neuber), Simone Weil (J.-Z. Périllié), Lacan mit Bezug auf Dionysius Areopagita und Cusanus (P. Ducros), Levinas (R. Calin), Derrida (F. Mary, F. Arnold), Agamben (D. Popa), Blanchot (G. Poppenberg), Marion (C. Serban) und Didi-Huberman (D. Popa) auf ihre Verbindung mit der negativen Theologie untersucht.
Bereits an diesem ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!