Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2020

Spalte:

193–195

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Tiwald, Markus

Titel/Untertitel:

Das Frühjudentum und die Anfänge des Christentums. Ein Studienbuch.

Verlag:

Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer 2016. 367 S. m. 11 Abb. = Beiträge zur Wissenschaft vom Alten und Neuen Testament, 208. Kart. EUR 60,00. ISBN 978-3-17-030922-7.

Rezensent:

Michael Tilly

Der komplexe Ablösungsprozess zwischen dem antiken Judentum und dem frühen Christentum betrifft nicht nur religiöse Phänomene, sondern auch ökonomische, soziologische, politische und kulturelle Verhältnisse und Entwicklungen. Die Intention des Buches von Markus Tiwald besteht in einer grundlegenden lehrbuchartigen Beschreibung des frühjüdischen Umfelds des Chris-tentums, welche in eine eingehende Erörterung der Beweggründe und des Verlaufs dieses Prozesses mündet.
Die kurze Einführung (21–24) enthält Anmerkungen zum aktuellen Forschungsstand und zum Aufbau des Buches. Der erste Buchteil (25–51) diskutiert die Angemessenheit der beiden von T. durchweg verwendeten Begriffe »Frühjudentum« und »Urchristentum«, begründet den zeitlichen Rahmen seiner ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!