Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

November/2019

Spalte:

1186–1187

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Küenzlen, Gottfried

Titel/Untertitel:

Die Entzauberung der Welt. Studien zu Kultur, Gesellschaft und Religion in der Moderne.

Verlag:

Münster u. a.: LIT Verlag 2019. 126 S. = Schriften des Instituts für Theologie und Ethik der Universität der Bundeswehr München, 5. Kart. EUR 29,90. ISBN 978-3-643-14394-5.

Rezensent:

Johannes Bulitta

Der vorliegende Band vereinigt acht Beiträge, die der Münchener Theologe Gottfried Küenzlen zwischen 2009 und 2019 veröffentlicht hat. Die ersten beiden Kapitel – »Zur Einführung« und »Zu­gänge« – erscheinen hier erstmalig. Wie der Haupttitel der Sammlung verrät, bildet Max Webers vieldiskutierte Zeitdiagnose den Ariadnefaden der Sammlung, und der Vf. akzeptiert sie »als heuris-tischen Verstehensschlüssel« (13) für bestimmte Eigenheiten der Moderne.
Nach der im Grundsätzlichen bleibenden, kurzen Einführung (Kapitel I) nähert sich der Vf. seinem Thema im Kapitel II als zentralem Deutungsmuster der säkularen westlichen Moderne durch einen knappen Blick auf Phasen der Entzauberung wie der Wiederverzauberung, wie sie die Geistesgeschichte hervorgebracht hat, ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!