Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2019

Spalte:

1031–1034

Kategorie:

Kirchengeschichte: Neuzeit

Autor/Hrsg.:

Soboth, Christian, u. Pia Schmid [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

»Schrift soll leserlich seyn«. Der Pietismus und die Medien. Beiträge zum IV. Internationalen Kongress für Pietismusforschung 2013. Hrsg. in Verbindung m. V. Albrecht-Birkner, H. Lehmann u. T. Müller-Bahlke. 2 Bde.

Verlag:

Halle (Saale): Verlag der Franckeschen Stiftung; Wiesbaden: Harrassowitz Verlag (in Kommission) 2016. XXI, 818 S. m. Abb. u. Tab. = Hallesche Forschungen, 44/1 u. 44/2. Kart. EUR 112,00. ISBN 978-3-447-10673-3.

Rezensent:

Christian Petersen-Deuper

Der alle vier Jahre stattfindende Pietismuskongress in Halle versammelt das »Who-is-who« der internationalen Pietismusforschung an einem der zentralen Orte dieser religiösen Strömung. Neben den »Großen« der Szene bietet das Zentrum für Pietismusforschung auch dem wissenschaftlichen Nachwuchs Raum, seine Forschungen zu präsentieren. Eine Vielzahl von Vorträgen in un­terschiedlichen Sektionen wird geboten, so dass bei Druck aller Re­ferate umfangreiche Kongressbände entstehen. Dabei schwanken das methodische Vorgehen, die inhaltliche Ausrichtung und der wissenschaftliche Ertrag sehr stark. So wird kaum jemand die gut 800 Seiten des anzuzeigenden Doppelbandes von vorne bis hinten lesen; vielmehr bietet es sich an, einzelne Texte herauszugreifen und nach bestimmten Themen zu ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!