Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2019

Spalte:

764–766

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Hauck, Marion Christina

Titel/Untertitel:

DYNAMIS EIS SOTERIAN. Eine Untersuchung zum semantischen Hintergrund eines neutestamentlichen Syntagmas.

Verlag:

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (Neukirchener Theologie) 2018. 384 S. = Wissenschaftliche Monographien zum Alten und Neuen Testament, 154. Geb. EUR 60,00. ISBN 978-3-7887-3328-5.

Rezensent:

Emmanuel L. Rehfeld

Die vorliegende Monographie geht auf eine von D. S. du Toit betreute, für den Druck überarbeitete Münchener Dissertation zurück (Zweitgutachter: L. Stuckenbruck). Ihre Verfasserin, Marion Christina Hauck (Jahrgang 1984), zuvor wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, bestimmt als Aufgabe und Ziel ihrer Arbeit, »den sprachlichen (namentlich: den semantischen) Horizont aufzuklären, vor dem die δύναμις-Begrifflichkeit in Verbindung mit σῴζειν κτλ.–Terminologie bei neutestamentlichen Autoren (Paulus, Verfasser des 1. Petrusbriefes) Verwendung gefunden hat und von den antiken Lesern bzw. Hörern dieser Schriften vermutlich verstanden worden ist« (26).
Aus der »Einführung« (23–33) geht hervor, dass H. bei ihrer ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!