Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2019

Spalte:

692–705

Kategorie:

Aufsätze

Autor/Hrsg.:

Ingolf U. Dalferth

Titel/Untertitel:

Orientieren durch Unterscheiden. Zur Denkform evangelischer Theologie.1

Wie ehrt man einen Theologen, der als akademischer Lehrer immer auch Pfarrer war und sich noch in seiner Abschiedsvorlesung energisch dagegen verwahrte, vor sinnlose Alternativen wie »Religion oder (!) Gott« gestellt zu werden,2 Glaube nur als subjektives »Fürwahrhalten« ohne jeden Erkenntniswert zu verstehen,3 Gottes Wort als bloße »Fiktion«4 abzutun, oder Theologie für unaufgeklärten Obskurantismus zu halten?5 Wie ehrt man einen Theologen, der nicht müde wurde, daran zu erinnern, dass sich evangelische Theologie nicht in gelehrten Diagnosen erschöpft, sondern soteriologisch auf Therapie zielt, dass sie »in der Orientierung an Gottes Wort kritisch im Unterscheiden des Göttlichen und Menschlichen ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!