Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2019

Spalte:

570–571

Kategorie:

Allgemeines

Autor/Hrsg.:

Di Fabio, Udo [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Reformation und die Ethik der Wirtschaft.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2018. VII, 92 S. Kart. EUR 12,00. ISBN 978-3-16-155611-1.

Rezensent:

Ulrich Blum

Wie wirkt der Geist des Protestantismus auf das Modell und die Realität der Sozialen Marktwirtschaft und wo spielt die christliche Ethik, insbesondere die der Reformation, eine wichtige Rolle? Die Antwort auf diese Frage, diskutiert anlässlich einer Tagung im Jahr des Reformationsjubiläums, findet sich in vier Aufsätzen verschriftlicht, die den Sachverhalt aus der Sicht der Wirtschaftsgeschichte, der evangelischen und katholischen Theologie und des (Verfassungs-)Rechts beleuchten.
Werner Plumpe argumentiert in seinem Beitrag »Die ökonomische Bedeutung des reformatorischen Denkens. Zur wirtschaftshistorischen Bedeutung des religiösen Wandels im 16. Jahrhundert«, dass gerne, gerade im Nachlauf der Weltfinanzkrise, Markt- und Wettbewerbsversagen als Folge fehlender ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!