Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2019

Spalte:

662–687

Kategorie:

Literatur- und Forschungsberichte

Autor/Hrsg.:

Karl-Wilhelm Niebuhr

Titel/Untertitel:

Die jüdisch-hellenistische Literatur in der jüngeren Forschung

I Einleitung


Vor 50 Jahren erschien in erster Auflage die »Bibliographie zur jüdisch-hellenistischen und intertestamentarischen Literatur« von Gerhard Delling.1 Sie umfasste neben den literarischen Werken des Frühjudentums (einschließlich Septuaginta, Philon und Josephus) auch einführende Literatur zu Geschichte, Kultur und Religion der jüdischen Diaspora, nichtliterarische Quellen wie Inschriften, Papyri und Zeugnisse bildender Kunst sowie Belege zu Juden in der paganen antiken Literatur. Die erste Auflage dieses Werkes zählte 2.230 Nummern, die zweite gut fünf Jahre später schon 3.650. Zwei rund 25 Jahre später erschienene, gleich näher zu besprechende Bibliographien bieten, obwohl deutlich weniger ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!