Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Mai/2019

Spalte:

493–496

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Peterson, Paul Silas

Titel/Untertitel:

The Early Karl Barth. Historical Contexts and Intellectual Formation 1905–1935.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2018. XIV, 474 S. = Beiträge zur historischen Theologie, 184. Lw. EUR 114,00. ISBN 978-3-16-155360-8.

Rezensent:

Georg Pfleiderer

In der deutschsprachigen Karl Barth-Forschung der letzten Jahre ist ein gewisser Trend zur Irenik festzustellen. Pünktlich zum geplanten Karl Barth-Jahr 2019 entdecken selbst bisher Barth-averse Theologen wie R. Frisch oder K. Huizing den dogmatischen Klassiker als postmodernen Zeitgenossen. Doch mit der Chuzpe des humorfreien Ikonoklasten, zugleich geadelt durch eine ihr dafür verliehene Habilitationswürde (noch dazu aus Tübingen) und einen prestigeträchtigen Veröffentlichungsort, drängt nun eine Neuerscheinung auf den geschmückten Jubiläumsmarkt der Barthforschung, die alles dafür tut, um solche Neigungen zu harmonischer Feststimmung nachhaltig zu torpedieren. Mit der Kraft eines fast 500 Seiten starken, überaus Fußnoten-, Belegstellen- und forschungsverweisreichen Œuvres ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!