Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2019

Spalte:

379–380

Kategorie:

Praktische Theologie

Autor/Hrsg.:

Morgenthaler, Christoph, Plüss, David, u. Matthias Zeindler

Titel/Untertitel:

Assistierter Suizid und kirchliches Handeln. Fallbeispiele – Kommentare – Reflexionen.

Verlag:

Zürich: Theologischer Verlag Zürich 2017. 296 S. Kart. EUR 26,90. ISBN 978-3-290-17912-0.

Rezensent:

Thomas Klie

1,2 Prozent der Todesfälle in der Schweiz basieren auf einem assis-tierten Suizid. Das ist eine relativ kleine, absolut aber durchaus beachtliche Zahl. Die Zahlen nehmen in den letzten Jahren deutlich zu. Die Schweizer Statistik der Todesfälle erfasst die auf einem assistierten Suizid basierenden Todesfälle inzwischen nicht mehr, sondern ordnet sie den jeweiligen Grunderkrankungen zu.
Gerade in der Schweiz, in der es eine legalisierte Form des assis-tierten Suizides seit Jahren gibt, müssen sich die Professionellen des Gesundheitswesens, aber auch andere helfende Berufe, die Frage stellen, wie sie mit dem Wunsch nach und der Praxis des assistierten Suizides umgehen – und berufsethische Dilemmata auflösen. Das gilt auch für Pfarrerinnen und Pfarrer, die zwar für viele ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!