Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2019

Spalte:

324–326

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Dunn, James D. G.

Titel/Untertitel:

Neither Jew nor Greek. A Contested Identity.

Verlag:

Grand Rapids u. a.: Wm. B. Eerdmans 2015. XIV, 946 S. = Chris-tianity in the Making, 3. Geb. US$ 60,00. ISBN 978-0-8028-3933-6.

Rezensent:

Wolfgang Grünstäudl

Mit dem zu besprechenden Band, im Sommer 2014 abgeschlossen und den Abschied von großen akademischen Schreibprojekten markierend (XIII–XIV), legt James Dunn (emeritierter Lightfoot Professor of Divinity an der University of Durham) nach Jesus Remembered (2003) und Beginning from Jerusalem (2009) den letzten Teil seiner viel beachteten Trilogie zu den Anfängen des Christentums (Christianity in the Making) vor. Der umfangreiche, mit großer Kompetenz und Sorgfalt gefertigte Schlussstein des opus magnum eines der mit Sicherheit prägendsten Neutestamentler der Gegenwart nötigt als solcher bereits Respekt und Anerkennung ab. Umso mehr, als sich der Band einer ebenso diffizilen wie ge­wichtigen Thematik widmet: Neither Jew nor Greek stellt die ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!