Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2019

Spalte:

224–226

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Dittmer, Marion

Titel/Untertitel:

Reich Gottes. Ein Programmbegriff der protes-tantischen Theologie des 19. Jahrhunderts.

Verlag:

Berlin u. a.: De Gruyter 2014. XII, 372 S. = Theologische Bibliothek Töpelmann, 167. Geb. EUR 129,95. ISBN 978-3-11-033256-8.

Rezensent:

Thomas K. Kuhn

In dem 1856 erschienenen ersten Band des vermittlungstheologischen »Jahrbuchs für Deutsche Theologie« beklagte der Göttinger Theologe Isaak August Dorner (1809–1884) in seinem eröffnenden programmatischen Beitrag »Die deutsche Theologie und ihre Aufgaben der Gegenwart« ein Defizit der Eschatologie in Theologie und Kirche. Ihm ging es u. a. darum, die Bedeutung der Eschatologie für die Theologie und insbesondere für die Ethik aufzuzeigen. Von der gegenwärtigen Theologie erwartete Dorner geradezu eine Art Paradigmenwechsel, wenn er von dem Erfordernis einer »Einwebung der Eschatologie« in Dogmatik und Ethik sprach und mit dieser eschatologischen Ausrichtung eine vertiefte Verknüpfung von Dogmatik und Ethik als eine zentral anstehende wissenschaftliche Aufgabe markierte. Ohne ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!