Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2019

Spalte:

213–215

Kategorie:

Kirchengeschichte: Neuzeit

Autor/Hrsg.:

Andreae, Johann Valentin

Titel/Untertitel:

Turbo, sive moleste et frustra per cuncta divagans ingenium (1616). Hrsg., übers. u. kommentiert v. H. Jaumann.

Verlag:

Stuttgart-Bad Cannstatt: frommann-holzboog 2018. 542 S. = Gesammelte Schriften, 8. Lw. EUR 228,00. ISBN 978-3-7728-1434-1.

Rezensent:

Martin Brecht

Neben dem angegebenen Titel in dieser Rezension besprochen:

Andreae, Johann Valentin: Reipublicae Christianopolitanae descriptio (1619) – Christenburg Das ist: ein schön geistlich Gedicht (1629). Bearb., übers. u. komm. v. F. Böhling u. W. Schmidt-Biggemann. Stuttgart-Bad Cannstatt: frommann-holzboog 2017. 515 S. = Gesammelte Schriften, 14. Lw. EUR 228,00. ISBN 978-3-7728-1442-6.


Die Theologiegeschichtsforschung ist an J. V. Andreae (1586–1654) zumeist und weithin vorbeigegangen, ohne dabei zu bemerken, was ihr zugleich dabei entgangen ist, nicht zuletzt an Erkenntnis, Witz und Spaß. Zwar war der Enkel des Schöpfers der Konkordienformel an sich bestens etabliert, aber sein Werk war an das zu seiner Zeit Gängige zu wenig ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)