Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2019

Spalte:

196–198

Kategorie:

Kirchengeschichte: Alte Kirche, Christliche Archäologie

Autor/Hrsg.:

Bishop, Richard W., Leemans, Johan, and Hajnalka Tamas[Eds.]

Titel/Untertitel:

Preaching after Easter. Mid-Pentecost, Ascension, and Pen-tecost in Late Antiquity.

Verlag:

Leiden u. a.: Brill 2016. XVIII, 486 S. = Vigiliae Christianae. Supplements, 136. Geb. EUR 143,00. ISBN 978-90-04-31553-2.

Rezensent:

Gerard Rouwhorst

Im patristischen Zeitalter – insbesondere in der Periode ab der Mitte des 4. Jh.s bis zum Ende der christlichen Antike – galten Homilien, Predigten die im Rahmen der Gemeindeliturgie gehalten wurden, als Kommunikationsmittel par excellence. Dieses Genre bot Kirchenleitern, besonders Bischöfen größerer und kleinerer Städte, eine ganze Skala von rhetorischen Mitteln, um mit den Mitgliedern ihrer Gemeinden über die Bedeutung der Bibel und liturgischer Riten und Feste sowie über dogmatische und moralische Themen zu kommunizieren. Die zahlreichen Homilien, deren Auto-ren wohl als gesichert gelten können, vermitteln dadurch einen einmaligen Einblick in die Art und Weise, wie ihre Verfasser, wie z. B. Kirchenväter wie Johannes Chrysostomos und Augustinus, aber auch weniger ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!