Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2019

Spalte:

189–190

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Szkredka, Sławomir

Titel/Untertitel:

Sinners and Sinfulness in Luke. A Study of Direct and Indirect References in the Initial Episodes of Jesus’ Activity.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2017. XI, 193 S. = Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament. 2. Reihe, 434. Kart. EUR 64,00. ISBN 978-3-16-155057-7.

Rezensent:

Gottfried Schimanowski

Neben Paulus ist das Doppelwerk des Lukas in besonderer Weise zur Thematik »Sünde und Sündenvergebung« heranzuziehen: Dort wird ja den Menschen, die als »Sünder« bezeichnet und beschrieben werden, ein erstaunlich breiter Raum eingeräumt. Nach einem kurzen Überblick über die Forschungsgeschichte (2–6) profiliert der katholische polnische Autor Sławomir Szkredka, der seit 2015 in Amerika Biblische Theologie lehrt, demgegenüber sein methodisches Vorgehen (6–13): Er beschränkt sich als Schwerpunkt seiner Monographie zum Lukasevangelium auf die Zeit und das Gebiet der Verkündigung Jesu in Galiläa (die beiden Kapitel Lk 5,1–6,11; siehe den Untertitel: »the Initial Episodes of Jesus’ Activity«). Dabei wird dieser Schwerpunkt eingebettet in die rahmenden Kapitel bis zum ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!