Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2019

Spalte:

124–126

Kategorie:

Systematische Theologie: Ethik

Autor/Hrsg.:

Schockenhoff, Eberhard

Titel/Untertitel:

Kein Ende der Gewalt? Friedensethik für eine globalisierte Welt.

Verlag:

Freiburg i. Br.: Verlag Herder 2018. 759 S. Geb. EUR 58,00. ISBN 978-3-451-37812-6.

Rezensent:

Hartwig von Schubert

Mit dem Titel des 759-seitigen Bandes fragt Eberhard Schockenhoff: »Kein Ende der Gewalt?« Diese negativ, knapp und ohne Eingrenzung oder Spezifikation formulierte Frage setzt voraus, dass Gewalt in der Welt ist, dass sie ein Übel ist und dass jemand – S. oder Andere – auf ihr Ende gehofft hatte und nun mit der Möglichkeit der Enttäuschung konfrontiert ist. Auf die Frage sind mehrere Antworten möglich: Die Gewalt wird niemals ein Ende haben. Die Gewalt wird bald zu Ende gehen, und dafür müssen wir sorgen. Es wird noch eine Weile dauern, bis die Gewalt am Ende ist. Die Gewalt wird und soll in der irdischen Welt gar nicht zu Ende gehen, weil sie kein Übel ist.
S. hebt in seinem Vorwort die Friedenssehnsucht »aller Menschen« hervor (5). Verleiht er also einer ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!