Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2017

Spalte:

287–288

Kategorie:

Kirchenrecht

Autor/Hrsg.:

Munsonius, Hendrik

Titel/Untertitel:

Öffentliche Religion im säkularen Staat.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2016. XVII, 161 S. Kart. EUR 19,00. ISBN 978-3-16-154799-7.

Rezensent:

Norbert Janz

Wenn Robert Lembke Recht hat, dass Religion die Versicherung im Diesseits gegen Feuer im Jenseits darstellt, dann kommt den staatlicherseits gesetzten »Versicherungsbedingungen« eine besondere Bedeutung zu. Das Verhältnis von Staat und Kirche ist seit jeher ein ganz eigenes und jede Gesellschaft muss diese Beziehung immer wieder aufs Neue klären. Denn – wie Hendrik Munsonius zutreffend eingangs seines Buches schreibt – »Religion ist ein Phänomen, das wie wenige andere höchst divergierende Haltungen und Reak-tionen auslöst – zwischen Identifikation, Selbstverständlichkeit, Gleichgültigkeit und Gereiztheit.«
M. ist Referent im Kirchenrechtlichen Institut der EKD in Göttingen. 2015 erschien von ihm ebenfalls im Verlag Mohr Siebeck »Evangelisches ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)