Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2017

Spalte:

276–279

Kategorie:

Systematische Theologie: Dogmatik

Autor/Hrsg.:

Nachtwei, Gerhard [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Hoffnung auf Vollendung. Zur Eschatologie von Joseph Ratzinger.

Verlag:

Regensburg: Verlag Friedrich Pustet 2015. 288 S. = Ratzinger-Studien, 8. Geb. EUR 29,95. ISBN 978-3-7917-2732-5.

Rezensent:

Gunther Wenz

Der Mensch ist eine psychosomatische Differenzeinheit, welcher im Geist der Grund ihrer selbst und ihres Daseins in der Welt gegeben ist. Diesem anthropologischen Grundsatz entspricht – wenn diesbezüglich überhaupt von Entsprechung die Rede sein kann – die Bestimmung des menschlichen Todes als einer vorläufigen Trennung von Leib und Seele, die kraft des Geistes darauf angelegt ist, am Jüngsten Tag, wenn Menschheits- und Weltgeschichte enden und endgültig das Reich Gottes anbricht, definitiv behoben zu werden. Ausnahmslos jeder Mensch wird dann als Ganzer mitsamt seiner individuellen – sozial- und universalgeschichtlich ge­prägten – Lebensgeschichte seinem eschatologischen Endgeschick zugeführt werden, für das die richtende und rechtfertigende Ge­rechtigkeit Gottes ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)