Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2017

Spalte:

269–270

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Wagner, Falk

Titel/Untertitel:

Zur Revolutionierung des Gottesgedankens. Texte zu einer modernen philosophischen Theologie. Aus dem Nachlass ediert v. Ch. Danz u. M. Murrmann-Kahl.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2014. VIII, 660 S. Kart. EUR 59,00. ISBN 978-3-16-153204-7.

Rezensent:

Dietrich Korsch

Als Schlüsselaufsatz dieses umfangreichen und lesenswerten Bandes mit unveröffentlichten Materialien zur Entwicklung der Theologie Falk Wagners kann seine Münchner Abschiedsvorlesung aus dem Jahr 1988 unter dem Titel »… zwischen …« angesehen werden (462-477). W. hat mit ihr seine insgesamt achtzehnjährige Lehrtätigkeit an der LMU abgeschlossen und sie dann bis zu seinem frühen Tod – mit noch nicht einmal sechzig Jahren – im Jahr 1999 in Wien fortgesetzt.
Die Eigenart der W.schen Theologie besteht darin, dass sie sich immer von dem Gedanken bestimmt weiß, den sie mit großer Bestimmtheit, ja auch mit unnachsichtiger Konsequenz, verfolgt. Darum ergibt sich auch ihre Geschichte aus der Logik des Gedankens. Insofern können die Beiträge dieses Buches als ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)