Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2017

Spalte:

260–262

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Rüttenauer, Alban

Titel/Untertitel:

Schelling und die Bibel. Philosophie und Exegese im Gespräch.

Verlag:

Freiburg i. Br.: Verlag Herder 2015. 335 S. = Theologie im Dialog, 14. Kart. EUR 38,00. ISBN 978-3-451-31329-5.

Rezensent:

Ulrich Oelschläger

Mit dieser Monographie legt Alban Rüttenauer eine eingehende Studie zu Friedrich Wilhelm Schellings Spätwerk vor, in dem sich der Philosoph mit der Bibel auseinandersetzt. Die Studie, von R. im Vorwort mit einer Art Bescheidenheitstopos als »unreifes Buch« bezeichnet, stellt Schellings Methode der Analyse biblischer Texte in den Rahmen der historisch-kritischen Erforschung der Bibel.
R. zeigt auf, dass Schelling sich vor allem »der Beschreibung des Werde- und Entstehungsprozesses biblischer Texte verpflichtet« weiß. Dabei opponiert Schelling gegen die Literarkritik als zu einseitigen Ansatz. Der Philosoph geht bei seiner Analyse zu sehr in die Tiefe, um nur literarisch fixierte Texte zum Vergleich heranzuziehen. Ein kollektives, nach Schelling angeborenes ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)